Verkehrsunfall auf der Adenauerbrücke

Für erhebliche Verkehrsbehinderungen hat ein Verkehrsunfall auf der Aschaffenburger Adenauerbrücke geführt.

Gegen 8.30 Uhr war ein 50-jähriger LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug vom Südring kommend in Richtung Damm unterwegs. Auf der Adenauerbrücke wollte er von der linken auf die rechte Spur wechseln. Hierbei hat er vermutlich einen auf der rechten Spur fahrenden VW übersehen und kollidierte mit diesem.

Durch den Zusammenstoß verlor die 67-jährige VW-Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto. Der Polo drehte sich und landete auf der Mittelabtrennung,

Beide Fahrer blieben unverletzt. Am VW entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird sich auf mehrere tausend Euro summieren.

Die Feuerwehr Aschaffenburg sicherte mit Kräften der Ständigen Wache die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn.

Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten stand jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.