Vermisstensuche auf dem Main bei Elsenfeld

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war am Sonntagnachmittag wegen einer Vermisstensuche in Elsenfeld im Einsatz.

Am Nachmittag hatte ein verlassenes Kinderfahrrad ein verlassenes Kinderfahrrad im Bereich der Elsavamündung in den Main gemeldet. Unklar war, ob das Kind ins Wasser gestürzt sein könnte.  Gegen 14.30 Uhr wurden Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst,  Wasserwacht und Technisches Hilfswerk, wie auch die Feuerwehrtaucher aus Aschaffenburg alarmiert.

Über 100 Einsatzkräfte suchten den Main mit mehreren Booten und zu Fuß den Uferbereich ab.  Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, welcher über die Wasseroberfläche flog, um diese aus der Luft zu erkunden.

Nachdem die Einsatzkräfte nicht fündig wurden und auch keine Vermisstenmeldung vorlag, wurde die Suche kurz nach 16 Uhr ergebnislos eingestellt.